Die häufigsten Fehler bei der Markeneintragung

Marken sind nicht abstrakt, sondern immer nur in Verbindung mit ganz bestimmten Waren und Dienstleistungen geschützt. Alle Waren und Dienstleistungen sind gemäss der sog. Nizza-Klassifikation in insgesamt 45 Klassen eingeteilt und müssen präzise angegeben werden, damit die Marke auch für diejenigen Produkte oder Dienstleistungen geschützt ist, für welche sie benutzt werden möchte.

Einer der häufigsten Fehler bei der Markenanmeldung in der Schweiz und auch international ist somit tatsächlich das Erstellen des korrekten Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses. Da eine Erweiterung des Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses nach der erfolgreichen Markenregistrierung nicht mehr möglich ist, ist es sehr wichtig, dass der Schutzumfang der Marke sofort zu Beginn richtig und nicht zu eng definiert wird. Der Markeninhaber läuft ansonsten die Gefahr, dass er schutzlos und die Markenregistrierung nutzlos ist.

Jeder Blogartikel wird von unserem Expertenteam verfasst, um höchste Qualität und Transparenz der Informationen zu garantieren.

Artikel verfasst von:

Denken Sie, dass Graphodata Trademark der richtige Partner für den Schutz Ihrer Marke sein könnte?

Graphodata Trademark hat 5,00 von 5 Sternen 22 Bewertungen auf ProvenExpert.com